PeKoNa Immobilien Schwabach - Ihr zuverlässiger Immobilienmakler und Partner im Immobilien Markt der Metrolporegion Nürnberg

Meist stimmt die im Mietvertrag angegebene Quadratmeterzahl nicht mit der tatsächlichen Größe der Wohnung überein. Wenn die Wohnung größer ist als im Mietvertrag angegeben, so hat der Mieter Pech.

Pekona Immobilien falsche Fläche Mietwohnung

Stimmt die tatsächliche Größe nicht mit der gemäß dem Mietvetrag überein, kann der Vermieter eine Nachzahlung verlangen und die Miete erhöhen. Eine Mieterhöhung darf laut §558 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) nur dann eintreten, wenn die Miete seit 15 Monaten unverändert und nicht höher als die ortsüblichen Vergleichsmieten ist. Die ortsübliche Vergleichsmiete bildet sich aus den Entgelten einer Gemeinde mit Wohnraum vergleichbarer Art, Beschaffenheit und Lage, zudem mit gleicher energetischen Ausstattung, sowie Beschaffenheit, also welchen Energieverbrauch eine Wohnung hat und wie sie isoliert ist. Mit der sogenannten Kappungsgrenze gilt, die Erhöhung der Miete darf nicht mehr als 20 Prozent von der letzten Miete überschreiten. In Städten mit kritischer Wohnraumversorgung sind es nur 15 Prozent. Eine weitere Mieterhöhung wäre dann erst nach drei Jahren zulässig.

Messen lohnt sich

Auf jeden Fall lohnt es sich selber die Wohnung auszumessen. Der selbst errechnete Wert kann allerdings nur zur Orientierung genutzt werden, da Messungen von Fachleuten eher anerkannt werden. Sollte sich in der eigenen Messung jedoch eine Abweichung von circa zehn Prozent ergeben, so wäre eine Konfrontation mit dem Vermieter zu einer professionellen Messung der Wohnung sinnvoll. Liegt der Wert allerding unter zehn Prozent, so lohnt sich eine solche Konfrontation zu einer Mietminderung meist nicht.

Rückforderungen

Ist die Wohnung kleiner als im Mietvertrag angegeben, so kann die überschüssige Miete zurückgefordert werden. Dies ist bis zu zehn Jahre rückwirkend möglich. Gerichtlicht hat der Mieter einen weiteren Vorteil, denn vom Gericht wird die Circa- Quadratmeterangabe im Mietvertrag als feste angegebene Größe angesehen. Ebenso haben manche Mietverträge Klauseln die eine Mietminderung durch Messfehler ausschließen. Hier ist es ratsam die Wohnung professionell ausmessen zu lassen, denn der Mieter kann auf eine Mietverminderung bestehen.

Kategorie: